Die Werkstätten

Wir wollen Immovielien das Leben leichter machen! Deshalb haben wir unter anderem eine Werkstattreihe ins Leben gerufen. Was erwartet die Teilnehmer? Zwei Tage voller Inspiration, Austausch, Wertschätzung und Beratung zu Euren individuellen Themen und Fragestellungen – die Teilnehmer sollen gestärkt, motiviert und mit dem Wissen, wie die nächstes Schritte zu bewältigen sind wieder nach Hause fahren.

Wie läuft so eine Werkstatt?

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen 16 Immovielien, die wir von Freitag bis Samstag einladen. Zusätzlich organisieren wir ein Expertenteam von etwa 8 Personen, die Fachleute sind zu Themen und Herausforderungen, die bei Immovielien immer wieder in unterschiedlicher Form auftreten: Teamentwicklung, Rechtsformen, Organisationsentwicklung, Finanzierung, Kommunikation etc.

Der Freitag steht unter dem Motto gegenseitig kennenlernen und von den Erfahrungen der anderen profitieren. Durch gegenseitiges Befragen und über die eigene Immovielie Erzählen, kommt oft Nichtbedachtes ans Licht, Hürden, die unüberwindbar schienen, treten manchmal in den Hintergrund und die nächsten Schritte werden zum Teil neu sortiert. Und manchmal bestätigt sich das, was die Macher bereits als Fahrplan im Kopf hatten.

Am Samstag hat jede Immovielie die Möglichkeit, die am Vortag herausgeschälte, momentan wichtigste Fragestellung gemeinsam mit dem passenden Experten oder der passenden Expertin zu lösen.

Das Ganze findet in einem Rahmen statt, der Zeit lässt für Austausch, Gespräche, Inspiration, Genuss und Wohlfühlen.

Was vor der Werkstatt passiert:

Damit die Werkstatt für alle erfolgreich läuft, ist es wichtig, zueinander passende Immovielien zusammen zu stellen. Deshalb ist die Vorbereitung der Veranstaltung nicht ganz unbedeutend:

  1. Sobald eine Werkstatt feststeht, bewerben sich Immovielien, die Lust haben teilzunehmen, mit einem
    Scholle 34, Potsdam
    Plakat auf der Werkstatt in München von Scholle 34, Potsdam

    kurzen Formular bei uns.

  2. Von den ausgewählten Teilnehmern werden von uns Steckbriefe erstellt, wofür wir Telefoninterviews führen
  3. Die Teilnehmer bekommen ein Plakat zugeschickt, das sie ausfüllen müssen und das dazu dient, dass die Macher noch mal aus einem anderen Blickwinkel auf ihr Projekt schauen und die Vorstellung bei der Werkstatt selbst zu unterstützen.

Zwei Mal im Jahr findet eine Werkstatt Neue Nachbarschaft statt. Immer an unterschiedlichen Orten in Deutschland: Hannover, Bonn, Mönchengladbach, Frankfurt und München waren schon dabei!

Durchgeführt wird sie jeweils mit einem Partner vor Ort – von der Volkshochschule in Hannover, Mönchengladbach und Bonn über die Stiftung Bürgermut in Frankfurt bis zum Impact Hub Munich.

Sobald man sich für eine neue Werkstatt bewerben kann, werden wir das an dieser Stelle mitteilen.


 

Alle Beiträge zur Werkstattreihe

Alle Arbeitshilfen aus den Werkstätten.

Eine Übersicht über alle Teilnehmer.

Bisherige Teilnehmer kommen hier zu Wort.