Kategorie „Projektmanagement & -moderation“

Eine gute Organisation hält dem „operativen Geschäft“ den Rücken frei. Je klarer in einer Initiative ist, wer welche Verantwortung trägt, wofür zuständig ist oder welche Kompetenzen mit ins Team bringt, desto besser kann sie arbeiten – und desto mehr Spaß macht die gemeinsame Arbeit. Damit Sie mehr Schlagkraft entwickeln können, finden Sie hier viel Nützliches zur Aufgaben- und Zeitplanung, Coaching-Angeboten, Mediation und Moderation…

Grafik: AGORA KÖLN

Handbuch Straßenfeste

Die AGORA KÖLN hat in einem Handbuch wertvolle Tipps und Arbeitshilfen rund um das Thema Straßenfest zusammengestellt. Von der Motivation über rechtliche Informationen und Checklisten bis hin zu Tipps für Aktionen findet [...]Weiterlesen

Foto: Wolfgang Schneider © Tapetenwerk

Modellprojekte für eine niedrigschwellige Instandsetzung brachliegender Industrieanlagen für die Kreativwirtschaft gesucht

Beim Aufruf "Auf dem Weg zur kreativen Produktionsstätte" suchen rb Architekten aus Leipzig im Auftrag der Forschungsinitiative Zukunft Bau des Bundesinstitutes für Bau-, Stadt- und Raumforschung bundesweit 10 Projekte, [...]Weiterlesen

Grafik: HauptwegNebenwege / Fred Fuchs

Wie erstelle ich einen Businessplan?

Vielleicht fragen Sie sich, warum Sie als Gründer oder Vorstand einer gemeinnützigen Initiative wertvolle Zeit in die Erstellung eines Businessplans investieren sollen, wenn Sie diese Zeit doch tagtäglich dringend benöti [...]Weiterlesen

Grafik: HauptwegNebenwege / Fred Fuchs

Nachmachen erlaubt! Was kann ich von anderen lernen?

Viele Nachbarschaftsinitativen unterscheiden sich in einer Sache NICHT: jede erarbeitet ihren Fahrplan zur Umsetzung ihrer Idee mit viel Kraft ganz individuell. Jede schlägt sich alleine mit den Hürden herum – oft ohne H [...]Weiterlesen

Grafik: HauptwegNebenwege / Fred Fuchs

Professionalisier Dir! Vom Engagement zum Projekt

Sie haben eine Projektidee und einige Mitstreiter und wollen sich nun professionalisieren? Kerstin Asher, Thomas Hebler und Christian Petschke bennen die Punkte, die Sie dabei auf jeden Fall durchdenken sollten. (mehr [...]Weiterlesen

Grafik: Kristin Gehm, Marcus Paul

Tierische Herausforderungen: „Hase und Igel“, „Ochs vorm Berg“ und „Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler“!

Initiativen, die sich ehrenamtlich für ihre Nachbarschaft engagiert, gelangen immer wieder an Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Joachim Boll und Kristina Sassenscheidt suchen mit Initiativen gemeinsam Lösunge [...]Weiterlesen

Foto: HauptwegNebenwege

Von der Wichtigkeit eines Namensschildes

Wer eines trägt, gehört dazu. Wo andere eines tragen, kann man sie einfacher ansprechen. Namenschilder sind gerade dort wichtig, wo es darum geht, mit Unbekannten ins Gespräch zu kommen. Zum Beispiel in offenen Nachbarsc [...]Weiterlesen

Graifk: HauptwegNebenwege/FF

Was Coaching, Mediation und Moderation bringen

Coaching, Mediation und Moderation - Wenn Sie mit Ihrer Initiative schon einmal in einer Krise steckten, haben Sie diese Begriffe mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bereits gehört. Was setckt hinter diesen W [...]Weiterlesen

Foto: HauptwegNebenwege/EE

Nachbarschaftsinitiativen als Potentialentfaltungsgemeinschaften verstehen

In einer Nachbarschaftsinitiative arbeiten im Idealfall viele Menschen miteinander, handeln ihre Ziele aus und verständigen sich auf ein gemeinsames Bild. Damit das gut funktioniert, muss jeder bereit sein, Vertrauen zu [...]Weiterlesen

Grafik: HauptwegNebenwege

Gemeinsam stark – der Gedankensortierer

In jeder Nachbarschaftsinitiative stellt sich früher oder später die Frage, wie man gemeinsam stark bleiben oder sogar stärker werden kann. Seine fünf wichtigsten Punkte hat Henning Austmann in diesem Gedankensortierer z [...]Weiterlesen