Kategorie „Initiativen im Profil“

Für ihre Nachbarschaften engagieren sich unterschiedlichste Akteure. Einzelpersonen, Bürgervereine, Stiftungen, Genossenschaften und offene Netzwerke – sie pflegen die Verbundenheit mit ihrer Heimat, tragen Bildungsangebote, kümmern sich um den öffentlichen Raum, um kulturelle und sportliche Infrastrukturen, um ältere und junge Nachbarn oder ein friedvolles Zusammenleben der unterschiedlichsten Kulturen. Wir stellen viele spannende Initiativen vor.

Foto: HauptwegNebenwege/EE

Im Interview: KultWache RathausStern

Immobilie als Motor für die Nachbarschaft: Eine Gruppe junger Menschen möchte die alte Polizeiwache im Berliner Stadtteil Lichtenberg zum neuen kulturellen Mittelpunkt für ihre Nachbarschaft machen. Sie fordert dafür kei [...]Weiterlesen

Foto: Guido Gallenkamp

Im Interview: Migrantisch – wenn man sich versteht, versteht man sich.

Ein Sprachkurs für die Sprachen der Stadt: Das Projekt „Migrantisch“ bietet 90-minütige Sprachkurse in den „Sprachen der Stadt“ Wuppertal an. (mehr …) [...]Weiterlesen

Foto: HauptwegNebenwege/EE

Im Interview: Das Dorfhaus

Mit der Schließung der letzten Kneipe Gielsdorfs verloren die Bewohner einen wichtigen Raum für Veranstaltungen, Feiern und informelle Treffen. Daraufhin gründeten sie einen Verein, um gemeinsam ein Dorfhaus zu bauen und [...]Weiterlesen

Foto: Espen Eichhöfer/ © Montag Stiftung Urbane Räume

Kultwache Rathausstern

Ein Stern für Berlin – Wie eine Gruppe junger Leute aus einer ehemaligen Polizeiwache einen Kiez-Treff machen will. Und wie sie sich dafür ins Haifischbecken des Berliner Immobilienmarktes wagt. (mehr …) [...]Weiterlesen