Kategorie „Immovielien“

Der Begriff „Immovielien“ steht für Immobilien von Vielen für Viele. Unser Blog „Neue Nachbarschaft“ richtet sich primär an Nachbarschaftsinitiativen, die Verantwortung für Räume in ihren Quartieren übernehmen – Räume, in denen sich Menschen treffen, etwas herstellen, Kultur und Kunst produzieren, gemeinsam feiern oder die Nahversorgung sichern können. Viele interessante Beispiele dazu gibt es hier.

Foto: Hauptweg/Nebenwege/Heinrich Völkel

Krise und Alltag unter einem Dach – Menschenskinder Darmstadt

„Es macht mich sehr glücklich etwas zu tun, was mir selber Spaß macht und anderen gut tut.“ Charlotte Weidenhammer, eine der Initiatoren des Vereins Menschenskinder e.V. aus Darmstadt spricht vielen engagierten Bürgerinn [...]Weiterlesen

Foto: HauptwegNebenwege/EE

Volles Haus in Lunow

Zahlreiche Renovierungsarbeiten und Ärger über gestohlene Spielgeräte - im Begegnungszentrum Lunow verliefen die vergangenen Monate trotz Winterpause turbulent. Seit Mitte Mai kommen auch wieder die Schulklassen, um ihre [...]Weiterlesen

Foto: HauptwegNebenwege/JS

Keine Angst vor Immobilien: Mit „Lust und Energie“ einen Raum für die Nachbarschaft geschaffen

„Was? Du ziehst nach Kalk, warum das denn?“ Selma Scheele, Sandra Jasper und Liliana Gnap kennen alle die Frage, die Freunde vor dem Umzug gestellt haben. Sie lachen heute darüber. (mehr …) [...]Weiterlesen

Foto: HauptwegNebenwege/EE

Dorfladen für Flegessen, Hasperde und Klein-Süntel kommt!

„Wir gehen auf dem Zahnfleisch. Von Januar bis März waren wir wirklich täglich stundenlang mit dem Projekt beschäftigt. Aber jetzt macht sich doch langsam große Freude bei allen breit.“ Henning Austmann vom Verein „Ideen [...]Weiterlesen

Foto: Espen Eichhöfer/ © Montag Stiftung Urbane Räume

Kultwache Rathausstern: Es geht voran…

Bei den Rathaussternen aus Berlin laufen derzeit die Drähte heiß: 20 bis 30 Mails gehen täglich hin und her, dazu endlose Telefonate, Arbeitstreffen, Besuche bei Architekten, Rechtsanwälten und Bausachverständigen. Seit [...]Weiterlesen

Quelle: http://www.knuts-witten.de/das-knuts-wird-2/

Wiesenviertel – unternehmerische Energie in der Peripherie

Anfang des Jahres wurden wir in einem der jüngsten Quartiere Nordrhein-Westfalens, dem Wiesenviertel in Witten, von Philip Assauer (Stellwerk e.V.) willkommen geheißen.  (mehr …) [...]Weiterlesen

Foto: Unperfekthaus, Essen

Regeln gegen die Einheit – ein Besuch im Unperfekthaus in Essen

„Wir wollen kreativen Menschen eine Umgebung an die Hand geben, die es ihnen ermöglicht, sich zu präsentieren.“ So beschreibt Markus Urselmann die Zielsetzung des Unperfekthauses. Mit dem Projekt will Reinhard Wiesemann, [...]Weiterlesen

Foto: HauptwegNebenwege/EE

Ideenwerkstatt Dorfzukunft

Ein bisschen Bullerbü in Süd-Niedersachsen – Menschen aus drei Dörfern in der Nähe von Hannover machen sich gemeinsam stark für mehr Lebensfreude auf dem Land und für eine langfristig gesicherte und ökologisch orientiert [...]Weiterlesen

Foto: HauptwegNebenwege/EE

Familien-Sport-Café

In puncto Integration Tabellenführer – Die Sportgemeinschaft Bornheim Grün-Weiss in Frankfurt zeigt, wie man Rassismus die rote Karte zeigen kann. Sogar die Nationalmannschaft war schon da. (mehr …) [...]Weiterlesen

Foto: HauptwegNebenwege/EE

Im Interview: Das Familien-Sport-Café – Generationen in Bewegung

Sportverein plus: Die SG Bornheim 1945 e.V. Grün-Weiss engagiert sich weit über ihr Kerngeschäft – den Sport – hinaus für ein friedliches und gemeinschaftliches Zusammenleben der Nachbarn aus unterschiedlichen Herkunftsl [...]Weiterlesen