avatar

Susanne Küppers Susanne Küppers, geboren 1963 in Duisburg, freie TV-, Zeitungs- und Online-Journalistin, Ausbildung: Volontariat  Westdeutsche Zeitung Düsseldorf, Studium Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Köln, lebt in Köln.


Foto: Christoph Stark kitev e.V.

Wir haben Spaß an bunt – vier Beispiele für integrative Immovielien

Integration hat bekanntlich viele Gesichter. Sie stellt Politik und Wirtschaft, aber auch die Zivilgesellschaft derzeit vor enorme Herausforderungen. Hoch im Kurs stehen also clevere und originelle Ideen. Am besten solch [...]Weiterlesen

foto©hauptwegnebenwege/js

Wer Visionen hat, der braucht keinen Arzt – vierte NeNa-Werkstatt in Frankfurt a.M.

Ambitionierte Nachbarschafts-Initiativen bemühen sich um gemeinschaftlich bespielte Immobilien:  Für ein Stadtteilcafe, eine offene Repair-Werkstatt, für Räume in ehemaligen Industriehallen für Kunst und Kultur, für ein [...]Weiterlesen

Foto: Stadt Münster

Kommunale Stimme: Bernadette Spinnen, Münster

Bernadette Spinnen ist Leiterin von Münster Marketing und Organisatorin der bislang einzigartigen städtischen Kampagne „Gutes Morgen Münster“ - ein Aufruf an alle Bürger der Stadt. Ideen und Projekte für ein besseres Mit [...]Weiterlesen

Foto: Kristina Sassenscheidt Gängeviertel

Mit Shirt, Charme und Trompeten – Initiativen und ihre Kampagnen

In Lübeck ziehen „Tontalente“ mit Pauken und Trompeten durch den Stadtteil. In Krefeld machen Plakate an Bushaltestellen mit dem Schriftzug „Ich gebe dir...“ neugierig. In Hamburg zieren Aufkleber mit der Aufforderung „K [...]Weiterlesen

Foto: Helmut Reinelt

Mit Hallenkunst XXL zur Kulturfabrik Königswinter

Man kann es wohl als den berühmten Fuß bezeichnen, den man manchmal einfach in die Tür kriegen muss. In diesem Fall gleich in ein meterhohes Hallentor - das von Halle 3 auf dem Gelände der ehemaligen Lemmerz-Werke in Kön [...]Weiterlesen

Foto: Rohrmeisterei Schwerte

Raum für Kultur durch Hochzeiten und Bankette

Die „Bürgerstiftung Rohrmeisterei Schwerte“ macht es vor: Gemeinnütziges Engagement lässt sich mit unternehmerischem Denken und Handeln verknüpfen - und macht sich so unabhängig von städtischen Zuschüssen. Ein Ortsbesuch [...]Weiterlesen

Foto: Tim Teerling, Bürgerbad Handorf

Bürgerbäder: Engagement gegen Ebbe im Becken

Wer kennt das Vergnügen nicht: Im Hochsommer nach Feierabend mal eben ins nächste Schwimmbad hüpfen oder auch gleich das ganze Wochenende dort verbringen. Eine herrliche Abkühlung und ein großer Spaß!  Blöd nur, wenn dem [...]Weiterlesen

Foto: HauptwegNebenwege/JS

Viel gelernt und gut beraten – Nachbarschaftsprojekte finden gute Lösungen für ihre Entwicklung

Fürs Gruppenfoto am Ende formierte man sich gut gelaunt gleich neben dem „Revolutionsklavier“ von Joseph Beuys. Knapp 30 engagierte Mitstreiter und Mitstreiterinnen von 15 Nachbarschafts-Initiativen trafen sich jetzt auf [...]Weiterlesen

Foto: Magdalena Markowski

„SYNTOPIA“ – neuer Duisburger Ort des Miteinanders

„SYNTOPIA“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie „Ort des Miteinanders“. Was für ein passender Name für einen Stadtteil- und Projektladen, wie es ihn neuerdings auch in Duisburg-Hochfeld gibt: Idee, Sehnsuch [...]Weiterlesen

Foto: HauptwegNebenwege

„Wegwerfen? Denkste!“ Besuch im neuen Repair-Cafe der Ermekeil-Initiative in der Bonner Südstadt

„Nummer 18: Küchen-Maschine“ notiert Katja de Braganca vom Verein „Ermekeil-Initiative“ auf ihrer großen Tafel im Flur. Ihr gegenüber steht Elsa Stiehl, die achselzuckend ihr „Küchen-Schätzchen“ unterm Arm hält: „Geht ni [...]Weiterlesen