Foto: Urbane Nachbarschaft Samtweberei

Foto: Urbane Nachbarschaft Samtweberei

Bewerbt Euch jetzt für den polis Award 2018!

Bis zum 14. Februar 2018 könnt Ihr Euch mit Euren innovativen und kreativen Projekten für den polis Award für Stadt- und Immobilienentwicklung bewerben. Er würdigt Projekte, die über ihren eigenen Rahmen hinaus einen Beitrag für das öffentliche Wohl einer Stadt erbringen. Er geht davon aus, dass Projektrealisierungen, die aus partnerschaftlichen Haltungen hervorgehen, den komplexen Anforderungen an die Stadt der Zukunft gerechter werden. Er ehrt Mut und Kreativität sich neuen Lösungswegen zu öffnen.

Der polis Award wird in vier unterschiedlichen Kategorien vergeben, sowie in einer zusätzlichen Kategorie die sich ausschließlich an Studenten richtet.

  1. Urbanes Flächenrecycling: würdigt Projekte, die nachhaltige Lösungen aufzeigen, nicht mehr genutzte Räume wieder in einen urbanen Kontext einzugliedern und für unterschiedliche Nutzungsstrukturen zu reaktivieren. (z.B. Konversionsflächen mit industrieller oder militärischer Vornutzung, die für Wohn- oder Büronutzungen reaktiviert wurden usw.)
  2. Reaktivierte Zentren: würdigt Projekte, die einen städtebaulichen Beitrag zur Aufwertung des innerstädtischen Kerns und der dort vorhandenen Nutzungsstrukturen leisten und auf diese Weise zu Image und Identität beitragen. (z.B. Nutzungskontexte im Bestand, Nachverdichtungsmaßnahmen, Vitalisierung von Einkaufslagen usw.)
  3. Soziale Quartiersentwicklung: würdigt Projekte, die vor dem Hintergrund soziokultureller und demographischer Herausforderungen, die Bedürfnisse an entsprechenden Infrastrukturen (Wohnen, Bildung, Kultur, Dienstleistung etc.) erfüllen. (z.B. Integration und Durchmischung, Stadt und Bildung, Gestaltung partizipativer Planungsprozesse, nachhaltige Mobilitätskonzepte usw.)
  4. Lebenswerter Freiraum: würdigt Projekte, die dem öffentlichen Raum einen Wert für die Gemeinschaft zuweisen, indem sie neue erlebenswerte Qualitäten schaffen. (z.B. Integration und Aufwertung von Plätzen und Straßenräumen; Schaffung von Mehrwert durch Naherholungmöglichkeiten usw.)
  5. polis Award Campus: würdigt Projekte von jungen Student*innen aus den Bereichen Architektur, Landschaftsarchitektur, Stadtplanung, Raumplanung, Immobilienwirtschaft oder fachverwandten Studiengängen. Wie sieht die Stadtidee der Generation Zukunft aus? Wie wollen junge Stadtvisionäre leben?

Der polis Award wird 2018 bereits zum dritten Mal im Rahmen der polis Convention, der bundesweiten Messe für Stadt- und Projektentwicklung, am 25. April 2018 in den alten Schmiedehallen des Areal Böhlers in Düsseldorf verliehen. Dadurch erhalten die Wettbewerbssieger unmittelbare Aufmerksamkeit und Resonanz von zahlreichen Akteuren der Stadt- und Immobilienentwicklung.

Weitere Infos findet Ihr hier.

Im Jahr 2016 hat unser Projekt Samtweberviertel gleich zwei Preise beim polis Award abgeräumt.

Autor/en

avatar

Kristin Gehm Seit der ersten Stunde der Montag Stiftung Urbane Räume 2006 ist Kristin Gehm mit an Bord. Erst zum Thema Pädagogische Architektur tätig, ist sie seit 2014 ein Teil des Teams Neue Nachbarschaft. Sie hat in Nürnberg Architektur und in Bamberg Denkmalpflege studiert, bevor sie 2004 in Dortmund im Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung ihr Berufsleben begonnen hat.