Bellevue di Monaco in München - Foto: Axel Oeland

Bellevue di Monaco in München - Foto: Axel Oeland

8. November 2017: Quartiersakademie NRW zum Thema Integration im Quartier

Die nächste Veranstaltung innerhalb der Reihe Quartiersakademie NRW findet in der Stadt Dinslaken im Ledigenheim Lohberg statt. Behandelt wird unter anderem die Frage, wie Integration vor Ort in Stadtteilen und Nachbarschaften auch durch bauliche Maßnahmen und/oder Umnutzungen im Bestand, z.B. für Begegnungsstätten, Bildungseinrichtungen und Sportstätten forcieret werden kann.

Anhand von konkreten Erfahrungen aus Quartieren geht es in der Veranstaltung um aktuelle Fragestellungen

  • Welche Erfahrungen haben unterschiedliche Kommunen mit der Integration im Quartier – auch im Rahmen von Bau- und Stadtentwicklungsprojekten?
  • Welche Bündnisse sind dabei neu entstanden? Welche Zusammenarbeit konnte verstetigt werden?
  • Welche Strukturen werden zukünftig notwendig sein, um gute Projekte auf den Weg zu bringen und sie zu sichern?

Schon der Ort ist eine Reise Wert, Dinslaken Lohberg hat als Gartenstadt mit Bergarbeitertradition viel zu bieten! Die Stiftung Ledigenheim betreibt dieses Zentrum, das bis Ende der 80er Jahre eine Kaserne für migrantische Arbeiter auf der naheliegenden Zeche war. Auf Initiative des Bürgervereins Forum Lohberg e.V. wurde das Haus denkmalgerecht saniert und zu einem Zentrum für internationale Kultur, Dienstleistung und Gewerbe ausgebaut. Natürlich wird auf der Tagung auch eine Führung angeboten.

Weitere Gastprojekte sind:

Weitere Infos und Anmeldung findet Ihr hier

 

Autor/en

avatar

Kristin Gehm Seit der ersten Stunde der Montag Stiftung Urbane Räume 2006 ist Kristin Gehm mit an Bord. Erst zum Thema Pädagogische Architektur tätig, ist sie seit 2014 ein Teil des Teams Neue Nachbarschaft. Sie hat in Nürnberg Architektur und in Bamberg Denkmalpflege studiert, bevor sie 2004 in Dortmund im Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung ihr Berufsleben begonnen hat.