HAL Leipzig - Foto: Ariane Jedlitschka

HAL Leipzig - Foto: Ariane Jedlitschka

Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2017 ausgeschrieben

Der bundesweite Wettbewerb wird durch das von der Bundesregierung gegründete Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) seit 17 Jahren jährlich ausgeschrieben. Da können zahlreiche Immovielienprojekte mit Ihren Ansätzen punkten – also macht mit!

In diesem Jahr werden besonders gesucht, Projekte für die Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts, einschließlich der Förderung von Vielfalt und Teilhabe im kommunalen Raum.

Ausgezeichnet werden übertragbare und nachahmbare zivilgesellschaftliche Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet, die bereits durchgeführt wurden und sich für Demokratie, Toleranz, Integration, Gewalt- und Radikalisierungsprävention und Teilhabe sowie gegen Extremismus, Antisemitismus und Sexismus einsetzen.

Zu gewinnen sind Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 Euro und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Die Bewerbungsfrist endet am 24. September 2017.

Bewerbung und weitere Informationen findet Ihr hier.

 

Autor/en

avatar

Antje Eickhoff Team Neue Nachbarschaft der Montag Stiftung Urbane Räume: Antje Eickhoff (Dipl.-Ing. Raumplanung) ist zuständig für die Themen der Neuen Nachbarschaft, Initialkapital und Quartiersentwicklung. Sie bringt Erfahrungen aus dem Quartiersmanagement und aus der Stadterneuerung in Köln, Bonn, Düsseldorf und Bergheim mit und ist als Fachkraft für barrierefreies Bauen ausgebildet.