Foto: GB*6/14/15

Foto: GB*6/14/15

Lesetipp und Arbeitshilfe: Do it yourself Stadtanleitung

Diese vom Magistrat der Stadt Wien herausgegebene Broschüre zeigt eine Bandbreite an Möglichkeiten, wie einzelne und meist leicht umzusetzende Maßnahmen das Wohnumfeld lebenswerter gestalten können. Die „Do-It-Yourself“-Anleitungen regen dazu an, sich mit dem öffentlichen Raum in der Wohnumgebung auseinanderzusetzen, ihn zu nutzen und mitzugestalten. Lasst Euch auch von Wien inspirieren!

Die Stadt Wien wird seit Jahren unter die lebenswertesten Städte weltweit gewählt. Ein Faktor, der dafür ausschlaggebend ist, ist die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung (GB*) und ihre kostenlosen Angebote.

Die Stadterneuerung setzt Impulse, indem sie Bewohner ermutigt, sich einzubringen und Initiative zu ergreifen. Die Stadt (er)leben muss jedoch jeder selbst. So hat eine kleine Bank oder ein Nachbarschaftsgarten vor der Haustür das Potenzial zu einem Treffpunkt in der Nachbarschaft zu werden. Und ein Straßenfest schafft Raum für unerwartete Begegnungen und nachbarschaftlichen Austausch. Das Engagement der Bewohnerschaft bringt verdeckte Qualitäten der Städte zum Vorschein und entwickelt diese weiter.

Die Do-It-Yourself-Stadtanleitung der GB*6/14/15 ist Anregung, Hilfestellung und Inspiration für Stadtmacher, um das Potential unserer Stadt gemeinsam zu entfalten.

 

Autor/en

avatar

Kristin Gehm Seit der ersten Stunde der Montag Stiftung Urbane Räume 2006 ist Kristin Gehm (*1977) mit an Bord. Erst zum Thema Pädagogische Architektur tätig, ist sie seit 2014 ein Teil des Teams Neue Nachbarschaft. Sie hat in Nürnberg Architektur und in Bamberg Denkmalpflege studiert, bevor sie 2004 in Dortmund im Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung begonnen hat.