NeNa_Badge-Umfrage_Ergebnis

Kritik wirkt – Danke für 150 Meinungen zur Neuen Nachbarschaft!

Wir wollten von Ihnen wissen was gefällt und was wir besser machen können auf www.neue-nachbarschaft.de, in unserem Infobrief und bei den Werkstätten. Dazu haben wir von Oktober bis Mitte Januar 152 Meinungen eingesammelt und viel Lob geerntet – das uns natürlich sehr freut. Aber auch Ihre Kritik findet bei uns offene Ohren – vielen Dank! Sie veranlasst uns, Inhalte besser zu strukturieren und zu schärfen, Formate zu verändern und zusätzliche Bausteine zu entwickeln, damit unsere Inhalte hoffentlich bald noch hilfreicher für Sie sind.

Erstaunt hat uns bei der Webseite, dass die Hälfte der Nutzer zum ersten Mal auf der Seite waren. Fast die Hälfte hat gezielt nach etwas gesucht. Damit Inhalte leichter gefunden werden könne, feilen wir an der Webseitenoptimierung. Um noch mehr Wissen anbieten zu können, werden derzeit die Arbeitshilfen bestückt und ab Sommer wird eine Projektsammlung online gehen, die Immovielien-Initiativen in der Tiefe vorstellt. Besonders gefreut hat uns, dass uns alle uneingeschränkt weiterempfehlen wollen.

Beim Infobrief haben wir unsere Zielgruppe der Projektmacher als Stammleser gewinnen können und auch hier haben Sie eine sehr hohe Weiterempfehlungsbereitschaft signalisiert. Die Rubriken werden meist als sehr hilfreich bewertet. Verändern wollen wir die weniger beliebte Rubrik „kommunale Stimme“ und das Poster auf der Rückseite. Auch das Format und einige grafischen Elemente stehen derzeit auf dem Prüfstand. Lassen Sie sich überraschen vom nächsten Infobrief, der im März erscheint!

Die Werkstätten wurden von allen ehemaligen Teilnehmer als Bereicherung empfunden. Allerdings bedauerten viele, dass die Beratung nach der Werkstatt nicht fortgeführt wird. Wir überlegen derzeit ein Format Werkstatt ++, das diesen Bedarf nach mehr und kontinuierlicher Beratung aufgreift und unterstützt. Die Pflege der auf der Werkstatt geknüpften Kontakte ist für die meisten Teilnehmer nicht leistbar, jedoch sind die meisten Projekte regional sehr gut vernetzt. Wir haben zur deren Förderung regionale Werkstätten in unser Programm aufgenommen. Die ersten werden in diesem Jahr starten.

Falls Sie noch etwas an uns los werden wollen, uns Ihre Meinung sagen wollen oder Ihnen etwas auf dem Herzen liegt: wir freuen uns über Ihre Nachricht unter info@neue-nachbarschaft.de

Übrigens: Die Buchgewinne gehen an Frau Stritzel und Herrn Schmidt, die sich beide das Handbuch „Stadt selber machen“ von Laura Bruns gewünscht hatten. Herzlichen Glückwunsch!

Autor/en

avatar

Antje Eickhoff Team Neue Nachbarschaft der Montag Stiftung Urbane Räume: Antje Eickhoff (Dipl.-Ing. Raumplanung) ist zuständig für die Themen der Neuen Nachbarschaft, Initialkapital und Quartiersentwicklung. Sie bringt Erfahrungen aus dem Quartiersmanagement und aus der Stadterneuerung in Köln, Bonn, Düsseldorf und Bergheim mit und ist als Fachkraft für barrierefreies Bauen ausgebildet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *