heropic

Für Sie gelesen: Praxishandbuch Online-Fundraising von Björn Lampe et al. (Hg.)

Fundraising ist vor allem Eigenwerbung. Ein großartiger Wissensvermittler über alles, was zum erfolgreichen Online-Fundraising gehört, ist gerade von den Macherinnen und Machern von betterplace.org  im transcript Verlag erschienen. Ausführlich und leicht anwendbar wird erläutert, worauf es beim Einwerben von finanzieller Unterstützung ankommt – wertvoll auch für die Inititativen und Immovielienprojekte aus der Neuen Nachbarschaft.

Wie funktioniert Online-Fundraising und in welchen Plattformen funktioniert es am besten? Was ist eine richtig gute Website, die Menschen begeistert? Durch einen Perspektivenwechsel aus dem Blick eines potenziellen Spenders stellt die Herausgebergruppe alle wichtigen Schritte, anschaulich ergänzt mit Interviews von Experten, aus den jeweiligen Schwerpunktbereichen vor. Schon die einzelnen Kapitel geben für sich hilfreiche Tipps: Basiswissen vom Spendermarkt bis zur guten Website, Grundlagen der Kommunikation, über Social Media Bewußtsein schaffen und Interessenten binden. Aber auch das richtige Bitten und Danken, das Management der Spender und vor allem auch das Messen des eigenen Handelns wird beleuchtet. Abgerundet wird das Handbuch durch eine Checkliste für die eigene Fundraising Strategie.

Wer also richtig Online Spenden sammeln will und am wachsenden Spendenmarkt für sein Projekt profitieren möchte, muss viel Zeit und Kontinuität investieren.

Ein Blick in dieses preiswerte Handbuch (9,99 € im Buchhandel) lohnt sich, auch wenn man sich nur Verbesserungsstrategien für sein Projekt aneignen, die Hintergründe des Spendenmarktes oder die Bedeutung von Social Media Kampagnen kennenlernen möchte. Und das Beste zum Schluß: es gibt eine kostenlose Online-Version.

Autor/en

avatar

Antje Eickhoff Team Neue Nachbarschaft der Montag Stiftung Urbane Räume: Antje Eickhoff (Dipl.-Ing. Raumplanung) ist zuständig für die Themen der Neuen Nachbarschaft, Initialkapital und Quartiersentwicklung. Sie bringt Erfahrungen aus dem Quartiersmanagement und aus der Stadterneuerung in Köln, Bonn, Düsseldorf und Bergheim mit und ist als Fachkraft für barrierefreies Bauen ausgebildet.