Grafik: HauptwegNebenwege/ Fred Fuchs, Köln

Grafik: HauptwegNebenwege/ Fred Fuchs, Köln

Kanäle Mix

“Kanäle” sind die Medien mit denen man seine Zielgruppen anspricht – z.B. Website, Banner, Social Media, Anzeigen, Poster, Flyer, PR und Co. Man sollte immer unterschiedliche Kanäle nutzen, um viele Personen zu erreichen. Wichtig ist dabei aber eine sogenannte “Cross-Media-Strategie”. Das bedeutet, dass die Maßnahmen unter einer gemeinsamen Leitidee stehen und über die Kanäle hinweg koordiniert werden.

Große Kampagnen sprechen hier auch von 360 Grad Kommunikation – die natürlich auch ein großes Budget braucht. Schließlich kostet jedes einzelne Medium in der Regel Zeit und Geld. Gerade für Initiativen mit schmalerem Portemonnaie gilt es also, sich gemeinsam mit der Agentur über die Kanal-Wahl genau Gedanken zu machen. Als lokal agierende Initiative können Sie neben klassischen Medien wie Flyer oder Poster auch regionale Radio-Sender oder Zeitungen zu Verbreitung nutzen. Nicht zu vergessen: Die sozialen Medien. Deren Betreuung kostet zwar Zeit, ist aber günstig und involvierend. Allerdings gilt es auch hier wieder nachbarschaftlich zu denken: manchmal kann das örtliche Café das bessere soziale Netzwerk und die Pinnwand im Supermarkt der bessere Platz für Ihre Posts sein.

Bedenken Sie also das „Wie“ und das „Wo“, um Ihre Botschaft gut ans Ziel zu bringen.

Autor/en

avatar

Thomas Hebler ist 1968 geboren um nach Unterschieden zu suchen, sie zu finden, darzustellen und zu Unterschiedlichkeit zu ermutigen. Er ist Kommunikationsdesigner, Impuls- und Ideengeber, der zusammen mit seinem ihm unterschiedlichen Bruder die Agentur »HauptwegNebenwege« in Köln führt.