Grafik: HauptwegNebenwege / FFGrafik: HauptwegNebenwege / FF

Die Werkstatt in Frankfurt a.M. – so läuft´s

Das Programm für die vierte Werkstatt, die in Frankfurt a.M. am 6. und 7. November 2015 stattfinden wird, steht fest!

Freitag, 6.November 2015

Sie werden in lockerer Atmosphäre andere Projektmacher kennenlernen und kurz Ihr eigenes Projekt vorstellen. Ob engagiert ernsthaft oder mit Humor: im Austausch untereinander können Sie Ihr
individuelles Vorgehen sortieren, Stolperfallen aufdecken und nicht Bedachtes zum Vorschein holen. Sie stellen uns und sich selbst Fragen.

11.00–13.00
Kennenlernen, Inspirationen bekommen, Ratgeber stellen sich vor
13.00–14.00
Pause
14.00–18.45
Sortieren, Schärfen, Aufdecken
18.45–19.00
Zusammenfassen und Ausblick
ab 19.00     
Gemeinsames Abendessen

Samstag, 7. November 2015

Heute werden Ihre konkreten Fragen zur Projektorganisation, Kommunikation, Rechtsform, Finanzierung, Immobilie etc. von erfahrenen Fachleuten ganz individuell beantwortet. Nutzen Sie diese
Chance auf dem Weg Ihr Projekt voranzubringen.

10.00–11.00
Auftakt, Aufgaben klären, Gruppen einteilen
11.00–12.45
Selbst organisiert Arbeiten mit und ohne Ratgeber – Teil 1
12.45–13.45
Pause
13.45–15.30
Selbst organisiert Arbeiten mit und ohne Ratgeber – Teil 2
15.30–16.00
Abschluss


Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 21. September 2015.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Autor/en

avatar

Kristin Gehm Seit der ersten Stunde der Montag Stiftung Urbane Räume 2006 ist Kristin Gehm (*1977) mit an Bord. Erst zum Thema Pädagogische Architektur tätig, ist sie seit 2014 ein Teil des Teams Neue Nachbarschaft. Sie hat in Nürnberg Architektur und in Bamberg Denkmalpflege studiert, bevor sie 2004 in Dortmund im Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung begonnen hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *