Foto: Marcus Paul, Martin BangratzFoto: Marcus Paul, Martin Bangratz

Von Radikalen und Normalen – 13. Wohnprojektetag NRW

Am 28. August findet der 13. Wohnprojektetag NRW statt. Die unterschiedlichsten Wohnprojekte, Projektentwickler, Banken, Unterstützer und Interessierte kommen zusammen.

Unter dem Titel „Von Radikalen und Normalen“ präsentieren sich neben sechs unterschiedlichsten Projekten aus Deutschland je eines aus Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. Der Wohnprojektetag ist auch für Nachbarschaftsinitiativen interessant, denn viele Wohnprojekte engagieren sich weit über die eigenen vier Wände hinaus auch für die Nachbarschaft oder nehmen sich wichtigen Themenfeldern und Problemen unserer Gesellschaft an. Eine Ausstellung zahlreicher Projekte im Foyer gibt hierzu vielfältige Einblicke und für Sie die Gelegenheit Kontakte zu knüpfen.

Der 13. Wohnprojektetag NRW wird gemeinsam von der Stiftung trias und der WohnBund-Beratung NRW GmbH ausgerichtet und findet im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt. Sie können sich online anmelden, die Teilnahme kostet 30,00 Euro.


Weitere Fragen richten Sie am besten an das Tagungsorga-Team

Sabine Matzke und Martina Banaszak
WohnBund-Beratung NRW GmbH
projektetag@wbb-nrw.de

Autor/en

avatar

Marcus Paul Bis 2015 Teil des Teams Neue Nachbarschaft der Montag Stiftung Urbane Räume.

avatar

Antje Eickhoff Team Neue Nachbarschaft der Montag Stiftung Urbane Räume: Antje Eickhoff (Dipl.-Ing. Raumplanung) ist zuständig für die Themen der Neuen Nachbarschaft, Initialkapital und Quartiersentwicklung. Sie bringt Erfahrungen aus dem Quartiersmanagement und aus der Stadterneuerung in Köln, Bonn, Düsseldorf und Bergheim mit und ist als Fachkraft für barrierefreies Bauen ausgebildet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *