Cover: Berlin-Institut für Bevölkerung und EntwicklungCover: Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Von Hürden und Helden. Oder: Vom Land lernen

Hürdenläufer sind sportliche Menschen. Und Nachbarn, die sich trauen, bürokratische Hürden zu nehmen, sind Helden. Das beschreibt – ganz konkret und mit plastischen Beispielen – die Broschüre des Generali Zukunftsfonds „Von Hürden und Helden“.

Es wird gezeigt, wie sich Menschen in schrumpfenden ländlichen Regionen aus der Not heraus selber organisieren und medizinische Versorgungsengpässe, fehlende Mobilitätsangebote und ausgedünnte Nahversorgung wieder möglich machen. Von der 1-Mann-Bank bis hin zum Tramper-Netzwerk ist alles beschrieben; auch die Gründe, die manchmal zum Scheitern führen. Am ehesten kann dies verhindert werden, wenn die Initiativen Hand in Hand mit Verwaltung und Politik arbeiten. Noch größer wäre die Erfolgsquote, wenn staatliche Normen für solche Fälle Experimentierklauseln zuließen und öffentliche Förderung auch für kleine Vorhaben attraktiv würde. Dass das heute noch nicht überall so ist, hält viele Helden nicht davon ab, sich trotzdem auf den Weg zu machen. Dafür gebührt ihnen Respekt und dem Berlin Institut sowie dem Generali Zukunfts Dank für die großartige Publikation, die hier herunter geladen werden kann: http://www.berlin-institut.org/fileadmin/user_upload/Von_Huerden_und_Helden/BI_HuerdenUndHelden_Online-1.pdf

Autor/en

avatar

Frauke Burgdorff Team Neue Nachbarschaft der Montag Stiftung Urbane Räume. Frauke Burgdorff (* 1970) ist seit 2006 Vorstand der Montag Stiftung Urbane Räume, die sich vor allem in Themen der Quartiersentwicklung und des Bildungsbaus engagiert. Sie hat Raumplanung in Kaiserslautern und Dortmund studiert, anschließend in Antwerpen, Gelsenkirchen und Aachen als Stadtplanerin, Stadtforscherin und Geschäftsführerin der Initiative StadtBauKultur NRW gearbeitet. Sie hat zahlreiche Schriften zu Themen der Quartiers- und Stadtentwicklung verfasst und Bücher herausgegeben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *