Graifk: HauptwegNebenwege/FFGraifk: HauptwegNebenwege/FF

Was Coaching, Mediation und Moderation bringen

Coaching, Mediation und Moderation – Wenn Sie mit Ihrer Initiative schon einmal in einer Krise steckten, haben Sie diese Begriffe mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bereits gehört. Was setckt hinter diesen Wörtern und welchen Mehrwert bringen Systemische Coaches, Mediatoren und Moderatoren tatsächlich?

Wenn eine Initiative in die Krise gerät, was könnte ein Coach, Mediator oder Moderator zur Lösung beitragen? Grundsätzlich sehr viel – hat er doch die Außenperspektive und kann mit neutralem Blick auf die gruppendynamischen und individuellen Prozesse im Projekt schauen. Diese Außenperspektive ist besonders wertvoll, wenn man sich mit den Kollegen verhakelt hat und Sachargumente nur noch schwer Gehör finden, weil Vieles auf der Beziehungsebene ausgetragen wird. Aber Vorsicht! Ein Coaching und auch eine Mediation ersetzen nicht die gute Idee und die Herzenswärme, die man für eine langjährige Kooperation braucht. Denn manchmal trägt die Beratung leider dazu bei, dass Initiativen länger zusammen bleiben, als es ihnen persönlich und der Sache gut tut. Als Richtschnur sollte man die Formel anwenden: Wenn die Mediation oder das Coaching mehr Zeit in Anspruch nimmt, als das Kerngeschäft und wenn man das Gefühl hat, sich mehr als zwei Mal im Kreis gedreht zu haben, dann ist wahrscheinlich grundsätzlich der Wurm drin. Und den fängt bekanntlich der frühe Vogel und nicht der Coach (den letzten Satz habe ich nur geschrieben, weil es so einen Spaß gemacht hat).

Autor/en

avatar

Frauke Burgdorff Team Neue Nachbarschaft der Montag Stiftung Urbane Räume. Frauke Burgdorff (* 1970) ist seit 2006 Vorstand der Montag Stiftung Urbane Räume, die sich vor allem in Themen der Quartiersentwicklung und des Bildungsbaus engagiert. Sie hat Raumplanung in Kaiserslautern und Dortmund studiert, anschließend in Antwerpen, Gelsenkirchen und Aachen als Stadtplanerin, Stadtforscherin und Geschäftsführerin der Initiative StadtBauKultur NRW gearbeitet. Sie hat zahlreiche Schriften zu Themen der Quartiers- und Stadtentwicklung verfasst und Bücher herausgegeben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *