NeNaInfoBrief#2_OB-Mannheim

„Stadtteile sind Labore des Sozialen“

Nachbarschaftsinitiativen haben es leichter, wenn sie in ihrer Kommune auf offene Ohren stoßen. Deshalb bitten wir regelmäßig Vertreter aus Kommunen, denen das besonders gut gelingt, etwas über die Zusammenarbeit von Verwaltung und Zivilgesellschaft zu schreiben. Der Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz wendet sich mit diesem Brief an seine Bürgerinnen und Bürger.

 

Liebe Mannheimerinnen und Mannheimer,

unsere Gesellschaft wird von vielen Menschen als leistungsgetrieben und schnelllebig wahrgenommen, ein Bedürfnis nach Entschleunigung und Reduktion auf Wesentliches ist die oft gehörte Meinung. Eine moderne Stadtgesellschaft wie die in Mannheim kann solche negativ empfundenen Merkmale unserer globalisierten Zeit durch stabile soziale Beziehungen ausgleichen. Unsere Stadtteile sind Labore des Sozialen, die Begrifflichkeiten wie Lebensqualität und Nachhaltigkeit mit spürbaren Werten füllen. Hier beginnt Solidarität, die sich in alltäglichen Hilfen in der Nachbarschaft ebenso abbildet wie in einem auf mehrere Quartiere der Stadt bezogenen, kommunalen Bürgerbeteiligungsprojekt. In einer kulturell so vielfältigen Großstadt wie Mannheim, deren kompakte Größe gelegentlich auch Herausforderungen an unser gesellschaftliches Miteinander stellt, ist es heute wichtiger denn je, dass wir uns der Tatsache bewusst sind, Nachbarn zu sein und Nachbarschaften zu leben. Als Stadtverwaltung haben wir hierzu ein strategisches Ziel für Mannheim gesetzt: Wir wollen Sie in Ihrem bürgerschaftlichen Engagement stärken und Mannheim soll Vorbild für das Zusammenleben in Metropolen sein! Unser Fachbereich für Rat, Wahlen und Beteiligung steht Ihnen für Ihre Anliegen unterstützend und dialogorientiert zur Seite. Sie als Bürgerinnen und Bürger sorgen durch Ihre Ideen und Projekte für Verbesserung in Ihren Nachbarschaften und damit auch für die Steigerung der Lebensqualität in ganz Mannheim. Deswegen ist bereits das kleinste Engagement ein wertvoller Beitrag, für den ich Ihnen meinen Dank ausspreche.

Ihr
Peter Kurz

 

Autor/en

avatar

Susanne Küppers Susanne Küppers, geboren 1963 in Duisburg, freie TV-, Zeitungs- und Online-Journalistin, Ausbildung: Volontariat  Westdeutsche Zeitung Düsseldorf, Studium Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Köln, lebt in Köln.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *